Kontakt
Impressum
Sitemap
Rechtliche Hinweise
Links
Sektion Tischtennis   tischtennis
Kurzinformation
News
Archiv
Ansprechpartner
Meisterschaft
Kader
Heimspiele
Trainingszeiten
Jugend
Erfolge
 

Steyrermühl 2 - Steinbach 1: 8:3

  Spieler der A Mannschaft      
  Spieler der Runde B   Spieler der Runde B   Spieler der Runde B   Spieler der Runde B  
  Andreas Roitner
(3:0)
  Franz Pesendorfer
(2:0)
  Horst Stögermair
(1:1)
  Jürgen Blach
(0:2)
 

Kommentar zum Spiel:

Die Vorstellung der Gäste war auf jeden Fall besser als es der Tabellenplatz vermuten lässt. Unser Team musste alles abrufen um nicht in Bedrängnis zu kommen, was schlussendlich auch gelang. Der Sieg ist bestimmt hochverdient, weil vor allem Andreas wieder seine gewohnt brillante Form zeigte und bei jedem Einzel der Chef im Ring war. Franz behielt ebenfalls die weiße Weste an, auch er hatte bei seinen Partien keine Probleme, 6:0 sein Satzverhältnis, besser geht es nicht. Horst startete gut, sein erstes Einzel verlief problemlos, im zweiten schlich sich eine Unsicherheit ein, er musste dieses Spiel knapp im Entscheidungssatz abgeben. Jürgen war bei seinen beiden Niederlagen in den Sätzen immer knapp dran, am Ende hatte er leider kein Erfolgserlebnis.
Horst und Jürgen feierten im Doppel gegen das stärkere Duo der Gäste einen hauchdünnen Fünfsatzsieg, wurden für ihre starke Leistung belohnt. Franz und Andreas gaben lediglich den ersten Satz ab, dann lief alles komplett entspannt in die vorgegebene Richtung. Man kann die Leistung von Andi nur mit dem Titel Spieler der Runde belohnen, Ruhe und Souveränität sind derzeit seine Stärken. Aufgepasst, in der nächsten Runde haben wir etwas gutzumachen, im Herbst mussten wir eine überraschende Niederlage hinnehmen.

   zurück zur Mannschaftsauswahl

 

 

 

Ergebnisse BK Wels-Kremstal
(Hinrunde/Rückrunde)

Gegner H R
Steinbach/Ziehberg 1 8:5 8:3
Pettenbach 4 4:8 -:-
Wartberg/Schlierbach 5 7:7 -:-
Rossleithen/Spital 4 8:5 -:-
Vorchdorf 8 9:1 -:-
Micheldorf 2 8:4 -:-
Gschwandt2 9:1 -:-
Ried/Traunkreis 6 3:8 -:-
Rüstorf 3 4:8 -:-